Help
Ihr Buch in 24 Stunden im Haus?
Jetzt anrufen: 0651/98269727
Schließen
Hilfe benötigt?
Brauchen Sie Hilfe? Wir helfen Ihnen gerne!
0651/98269-727 Mo bis Fr, 10 - 17 Uhr
Direkt losgehen

Erstellen einer PDF-Datei

Um eine korrekte PDF-Datei zu erstellen, stellen Sie bitte zunächst sicher, dass in Ihrer Datei alle Seiten nacheinander aufgelistet sind, das heißt, es liegt kein Doppelseiten-Layout vor.

Bei Podbuchdruck sollten Sie immer den Inhalt und das Cover Ihres Buches als PDF hochladen. PDF (Adobe’s Portable Document Format) ist ein Programm, das Dateien so verpackt und austauscht, dass Text und Bilder unverändert bleiben. So werden Schriftarten, Bilder und das Layout Ihres Dokuments beim Drucken Ihres Buches komplett beibehalten.

Einbettung von Schriftarten

Bevor Sie Ihre Datei in eine PDF umwandeln, müssen die verwendeten Schriftarten in die Datei eingebettet werden.

PDF-Erstellung

Jede Datei kann in eine PDF-Datei umgewandelt werden, und das gilt sowohl für den Inhalt Ihres Buches als auch für das Cover. Nachdem Sie Ihre Datei wie üblich auf Ihrem Computer gespeichert haben, kann sie in eine PDF-Datei umgewandelt werden.

Bitte beachten: Konvertieren oder speichern Sie keine Dateien direkt aus OpenOffice- oder Word-Dateien in PDF-Dateien. Verwenden Sie Adobe oder andere Tools, die wir weiter unten vorstellen, um Ihre Dateien in PDF-Dateien zu konvertieren.

Das Konvertieren von Dateien in PDF-Dateien ist mit dem Programm Adobe oder mit einem PDF-Writer möglich. Sie können PDF-Writer wie eDocPrintPro kostenlos herunterladen oder einen Online-PDF-Konverter wie online2pdf.com verwenden, um Ihre Datei in eine PDF-Datei zu konvertieren.

PDF-Dateien, die mit online2pdf.com erstellt wurden, sind in der Regel fehlerfrei.

Software wie eDocPrintPro wird bei der Installation von Ihrem Computer als Druckersteuerung erkannt und erscheint in der Druckerliste Ihres Computers.

Wenn du InDesign verwendest, exportiere deine Datei stets als PDF-X3. Lesen Sie den letzten Abschnitt dieses Artikels, um zu erfahren, wie Sie Ihre Dateien mit InDesign exportieren können.

PDF-Erstellung mit eDocPrintPro

Gehen Sie zu “Datei” und wählen Sie “Drucken”.

Im Druckermenü wählen Sie eDocPrintPro (oder einen anderen PDF-Writer). Wenn Ihr Dokument in einem anderen Format als A4 Hochformat vorliegt, muss dieses Format auch im PDF-Writer eingestellt werden. Unter „Eigenschaften“ gehen Sie zu „Papier/Layout“ und bei “Papersize” geben Sie das Format der Datei an.

Merkmale des PDF-Writers

PDF-Writer verfügen über verschiedene Standardfunktionen. Um Ihre Dateien optimal in PDFs umzuwandeln, finden Sie hier eine Liste der empfohlenen Einstellungen.

Papier/Layout

Unter Papier/Layout legen Sie bei „Papersize“ das Seitenformat fest. In Word wird Ihre Datei standardmäßig im A4-Hochformat gespeichert. Haben Sie Ihr Dokument in einem anderen Format erstellt, wählen Sie hier das Format aus.

Auflösung

Bei Auflösung definieren Sie die benötigte Auflösung. Für eine klare Wiedergabe von Text und Bildern ist eine Auflösung von mindestens 300 dpi erforderlich. Beachten Sie, dass die Bildauflösung nach der Umwandlung in PDF nicht höher sein kann als die ursprüngliche Auflösung der Bilder.

Farbe 

Unter Farbe entscheiden Sie sich für Farbe. Auf diese Weise wird die Farbe automatisch im PDF-Dokument übernommen und bleibt  Ihr Dokument ist nur in schwarz-weiß gehalten, wird es auch so beibehalten.

Die übrigen Einstellungen müssen nicht verändert werden.

Ziel

Unter Ziel wählen Sie bei „Ziel“ die Option PDF.

Dateiformat-Einstellungen

In den Dateiformat-Einstellungen lassen Sie unter „Kompression“ die Option „S/W-Bilder“ und „Resample“ deaktiviert. Bei „Graustufenbilder“ und „Farbbilder“ aktivieren Sie „Resample“ und wählen „Bikubisch“. Eine Auflösung von 300 dpi ist ausreichend, kann aber auch höher eingestellt werden. Berücksichtigen Sie, dass die Auflösung der Bilder nach der Umwandlung in PDF nicht die ursprüngliche Auflösung überschreiten kann.

Schriften

Unter Schriften wählen Sie „Alle Schriften einbetten“.

Farben

Bei Farben wählen Sie den „RGB-Farbraum“.

Plug-ins und Aktion

Bei Plug-ins und Aktion sind keine Änderungen notwendig.

Die anderen Einstellungen bedürfen keiner Änderung.

Nachdem Sie diese Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf „OK“ und dann auf „Drucken“. Die Datei, die Sie nun erstellt haben, können Sie in Ihrem Mein Podbuchdruck hochladen.

Ein Umfassender Leitfaden

Weitere Anleitungen zur Erstellung von PDF-Dateien finden Sie in unserem vollständigen Leitfaden: